Bau- und Ausstattungsbeschreibung

Gebudezugang

  • Haupteingang mit Empfang
  • Klingel- und Briefkastenanlage mit Gegensprecheinrichtung
  • Zugangskontrolle mit Kartenlesegert am Eingang zum Pardeck am Ost- und Westflgel
  • Tiefgarageneinfahrt mit Schrankenanlage und Kartenlesesystem
  • Zugangskontrolle mit Kartenlesegert von der Tiefgarage zum Gebudeteil

Eingangs-Foyer

  • Keramische Dekorfliesen als Bodenbelag
  • Gestrichene Kunststrukturwnde
  • Aufzugsportale mit Stahlblechumrandung
  • Abgehngte kupferfarbene Lamellendecke mit eingebauten Leuchten

Treppenhaus

  • Gestrichene Wnde aus schalungsrauem Sichtbeton
  • Treppenlufe mit Sichtbetonfertigteilen

Aufzge

  • Im Bauteil Nord befinden sich zwei Personen- und ein Lastenaufzge (630kg) vom 1.UG bis zum 6.OG
  • Die Bauteile Ost und West verfgen jeweils ber einen Personenaufzug vom 2.UG bis zum 5.OG
  • Die ATRIUMSHALLE ist durch einen Glasaufzug mit Ost und West verbunden

Aufzugsvorrume

  • Bodenbelag aus Velourteppich
  • Wnde gestrichen
  • Aufzugsportale mit Stahlblech-Umrandung

Mietbereichszugangstren

  • Zutritt und Sicherung ber Stahlblech-Umrandung

Bros

  • Lichte Raumhhe (3m)
  • Deckentragfhigkeit 2,50 kN/m2
  • Flurtrennwnde aus doppelseitig beplankten Gipskartonstnderwnden mit Isolierung; teilweise mit vorgesetzten Schrankwandelementen, Malerflies, Anstrich wei oder farbig
  • Brotrennwnde aus doppelseitig beplankten Gipskartonstnderwnden mit Isolierung, Malerflies, Anstrich wei oder farbig
  • Brotren: melaminharzbeschichtete Vollspantrbltter mit einer Schalldmmung >35dB gem DIN; Stahlzarge, Drckergarnitur aus Kunststoff, farbig
  • Boden: Teppich-Velour auf schwimmendem Estrich bzw. Gussasphaltbelag
  • Abgehngte Decke aus Mineralfaserplatten im Bandraster verlegt bzw. teilweise gelochte Bandrasterdecken in Metall
  • Beleuchtung ber Bandrasterleuchten
  • Drehkippfenster mit natrlicher Belftung (auch auf Seite zum Glasatrium)

Flur

  • Brotrennwnde aus doppelseitig beplankten Gipskartonstnderwnden, Malerflies, Anstrich wei
  • Wnde zu Kernbereichen in schalungsrauem Sichtbeton, gestrichen
  • Beleuchtung ber Einbau-Downlights in abgehngten Bandrasterdecken

Fassaden

  • Strukturierte Stahlbetonfertigteilplatten mit Wrmedmmung
  • Zwischen Sttzen verlaufende durchgehende Fenster in isolierverglasten, pulverbeschichteten Leichtmetallelementen
  • Um die komplette Fassade verlaufen je Stockwerk vorgestellte Rettungswege aus pulverbeschichteter Metallkonstruktion in einer Breite von 90 cm

Sanitr

  • Wnde raumhoch gefliest
  • Abgehngte Decke: einbrennlackierte Alupaneele mit integrierter Beleuchtung
  • UP-Splksten, wandhngende WCs, Waschbecken mit Spiegel, Einhebelmischbatterie, diverse Ausstattungen
  • WC-Trennwandsystem
  • Mechanische Be- und Entlftung

Teekchen

  • Funktional eingebaute Kchenausstattung mit Splbecken, Arbeitsplatte, Splmaschine, Khlschrank, Ober- und Unterschrnken

Sonnenschutz

  • Zur Hallenseite: Auenliegende Stoffrollos, elektrisch betrieben und individuell regelbar
  • Zur Auenseite: Sonnseitig Jalousien, elektrisch betrieben, individuell regelbar

Verkabelung / Datenversorgung

  • Datenverkabelung ber ringsum laufende Oberbodenkanle
  • Im Bereich der Bros und Broflure Bodentanks mit Leerrohren verbunden
  • Glasfaserverkabelung zwischen Stockwerken

Heizung

  • Beheizung der Rume durch Fernwrme ber Zentralheizungsanlage, Lamellenheizkrper mit Thermostatventilen

Dcher

  • Flachdcher mit fachgerechter Nassisolierung, Wrmedmmung und Bekiesung mit Gehwegen

Auenanlagen

  • Zufahrten und Auenstellpltze asphaltiert bzw. Betonwerkstein gepflastert
  • Treppen in Beton